Montag, 21. Mai 2018

[Rezension] Nur noch ein einziges Mal

Autor: Colleen Hoover

Titel: Nur noch ein einziges Mal

Verlag: dtv

Seiten: 416

Erscheinungsdatum: 10.11.2017

Preis: 14,95 € (broschiert)

Dies wird keine richtige Rezension, weil ich gar nicht inhaltlich darauf eingehen will. Viel mehr um meine Gefühle, die das Buch hervorgebracht hat.

Ich glaube, dass es das emotionalste Buch ist, was ich je gelesen habe. Es hat mich sehr aufgewühlt und auch zerstört und zerrissen. Ich weiß gar nicht, ob ich es mich wieder zusammengesetzt hat. Die Nacht nach dem Lesen des Buches konnte ich gar nicht richtig schlafen, weil ich immer wieder darüber nachdenken musste. Es hat auf eine Art mein Herz gebrochen, sowas zu lesen. Es hat mir Angst gemacht. Ich hatte sogar Angst an manchen Stellen weiterzulesen. Ich musste es auch einmal zur Seite legen, weil ich einfach nicht mehr konnte. Es hat mir Herzklopfen bereitet. Den zweiten Teil musste ich dann doch in einem Rutsch durchlesen, weil meine Gefühle Achterbahn fuhren. Ich wollte wissen, wie es endet, aber gleichzeitig auch nicht.
Gefühle, die dieses Buch hervorgebracht haben, waren Hoffnung, Hoffnung, dass alles gut wird, Schmerz, die die Liebe einen bereiten kann und Hass auf einen geliebten Menschen. Ich kann es kaum beschreiben, es spielten einfach sehr viele Emotionen eine Rolle, auch Liebe und Leidenschaft, eine starke Liebe und eine starke Anziehung.
Ich weiß nicht, wie Colleen Hoover das geschafft hat, aber ich konnte an jeder Stelle mit der Protagonistin mitfühlen. Der Schreibstil ist ergreifend, emotional und noch viel mehr. Es war so als wäre ich mit der Protagonistin eins. Ich konnte die Dinge vor mir sehen und habe genauso gefühlt. Mein Herz ist immer noch gebrochen. Es tut regelrecht weh. Dieses Buch tut einfach weh. Ich hasse es, aber gleichzeitig ist es auch großartig und gibt es mir viele Erkenntnisse. Wichtige Erkenntnisse, die die Autorin mir sehr gut vermitteln konnte.
Es wird noch eine ganze Weile nachwirken. Ich denke, dass es auch noch nach Jahren so sein wird. Es ist das ergreifendste, was ich je gelesen habe.
Lest dieses Buch. Es beinhaltet eine schwere Thematik, aber es ist so wichtig, in sowas hineinversetzt werden. Die Autorin schafft dies, indem man hautnah dabei ist.
Es ist außerdem ein sehr persönliches Werk von Colleen Hoover. Das merkt man, da darin so viele Gefühle und so viel Ehrlichkeit stecken.
Es ist erschreckend, es ist herzzerreisend, es ist gefühlvoll, es ist liebevoll, es ist schmerzvoll....

Und darum lasst uns "einfach schwimmen, schwimmen, schwimmen".

Sonntag, 20. Mai 2018

Illumicrate Starfall Sonderbox

Hallöchen ihr Lieben,
bei Illumicrate gab es eine Sonderbox "The Starfall Edition" zum "Reich der sieben Höfe" zu kaufen. Ich muss gestehen, dass ich die Buchreihe noch nicht gelesen habe. Es war einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt da. Aber dennoch war es mir ein Bedürfnis, die Buchbox zu bestellen, trotz des stolzen Preises von ca. 75 €. Bei Illumicrate handelt es sich um eine englische Buchbox. Die normale Buchbox kostet um die 35 € und erscheint alle 3 Monate. Für weitere Info's geht es hier zu Illumicrate.
Die Sonderbox sollte mindestens 10 Items enthalten und das Buch "A Court of Frost and Starlight". Das hörte sich doch gut an, oder?
Nach Lieferschwierigkeiten hat mich die Box endlich am Freitag erreicht.



Der Inhalt der Box:



- Schal von Evannave
- Beutel mit Zitat aus der Reihe von Ink & Wonder
- Socken mit Feyre's Tattoos von Illumicrate
- Lippenbalsam, inspiriert von Morrigan und Azriel, von Lovely Lipbalm
- Flügelkette von Mirror Image Accessories
- Pin-Set von Fable and Black
- Buchhülle von Sparrow and Wolf
- Tasse aus Emaille mit Feyre & Rhys-Aufdruck von Charlie Bowater
- Karten im Tarotstil mit Abdruck der Personen des inneren Zirkels von Monolime
- Kartendeck mit den Charakteren und Items der Reihe von Keeper of the Suns
- Starfall Kerze mit einem Duft aus schwarzen Tee, Moschusrose und dunklen Früchten von Two Candle Thieves
- Art Print mit Abdruck von Fyre & Rhys von Kat Adara
- Metalllesezeichen von Bloomsbury



Im Buch wurde außerdem der Titel, der Autorenname und ein kleines Bildchen eingestempelt. Zudem lag noch ein kleiner signierter Brief der Autorin bei.



Fazit: Der Inhalt der Box ist so wundervoll. Ich bin überwältigt. Es waren sogar viel mehr Items drin als erwartet. Viele der Items sind wirklich toll, besonders hat es mir die Buchhülle angetan und auch die Emaille-Tasse. Außerdem sind Kerzen und Socken immer genial. Der Beutel sieht auch wunderschön aus. Ist nur fast zu schade für den Gebrauch. Die Karten im Tarotstil und auch das Kartendeck sind einfach schön gestaltet sowie das Art Print. Nur der Schal und die Flügelkette sind nicht so meins. Aber ansonsten sind die Items einfach der Hammer!!! ;)
Die Box war auf jeden Fall ihr Geld wert.

Was sagt ihr zur Box? Welche Items gefallen euch am besten?

Donnerstag, 10. Mai 2018

[Rezension] Game of Destiny

Autoren: Geneva Lee

Titel: Game of Destiny (Love-Vegas Saga, Band 3)

Verlag: Blanvalet

Seiten: 304

Erscheinungsdatum: 16.04.2018

Preis: 9,99 € (Taschenbuch)

Klappentext:
"Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …"

Meine Meinung:
Achtung…evtl. Spoiler, da Band 3 einer Reihe!

Weiter geht die Love-Vegas-Reihe, mit dem Abschlussband „Game of Destiny“. Ich war schon sehr gespannt, endlich zu erfahren, wer der Mörder von Nathaniel West ist.

Das Cover des Buches passt sich seinen Vorgängern an und ist wieder schön gestaltet, mit dem Flair von Las Vegas.

Der Schreibstil ist wieder locker und leicht gehalten, sodass man schnell durch die Seiten fliegt.

Der Abschlussband geht nahtlos von Band 2 über. Einige offene Fragen werden beantwortet, deren Auflösung mich zum Teil auch überrascht haben.

Die Anziehungskraft zwischen Emma und Jamie lodert nicht ab, auch wenn sie mit den äußeren Umständen zu kämpfen haben. Sie geben nicht auf und geben sich ihrer Liebe hin.
Emma wirkte in diesem Band schon etwas reifer und tritt einer zukunftsorientierten Frage erwachsen gegenüber. Jamie gibt sich wieder beschützend und steht hinter hier.

Auch wenn die spannende Frage bleibt, wer denn nun der Mörder ist, war die Spannung insgesamt nicht sehr überragend. Sie blieb für mich sehr konstant. Die Auflösung am Ende war aber für mich überraschend, denn damit hätte ich nicht gerechnet, wer sich hinter dem Mörder verbirgt. Da vergebe ich der Autorin einen Pluspunkt. Sie hat es geschafft, an keiner Stelle irgendetwas davon preiszugeben oder dass man es annähernd ahnen konnte.

Leider hinterlässt dieser Abschlussband auch nicht die großen Emotionen und Gefühle. Die Leidenschaft ist zwar da, aber es ist eher eine Abhandlung der Geschehnisse und Beantwortung der offenen Fragen bis hin zur Aufdeckung des Mörders.

Fazit: Es ist ein guter Abschlussband der Love-Vegas-Reihe, der endlich den Mörder preisgibt. Dieser Moment hat für mich noch mal für eine große Überraschung gesorgt. Aber dennoch konnte dieser Band nicht richtig mit seinen Vorgängern mithalten. Für mich kam zu wenig Spannung auf, erst zum Ende hin kam alles Knall auf Fall.

Bewertung: 3,5 / 5

Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar.
-->